· 

SEO-Texte für Onlineshops

SEO für Onlineshops, seo Texte, Blogging

Mit ein paar Keywords hier und da ist es nicht getan. Suchmaschinenoptimierung funktioniert heute (zum Glück!) nicht mehr über billige Tricks, sondern hat den User im Blick. Mehrwertige, sinnvolle Texte spielen die Hauptrolle und werden belohnt: Deine Seite wird gefunden, Dein Traffic und Umsatz gesteigert. Ich zeige Dir, wie mit Texten SEO-relevante Inhalte auf Deine Seite kommen.

 

Dublicate Content vermeiden

 

In vielen Shops sieht man standardmäßige Herstellerangaben. Das spart zwar Zeit und Hirnschmalz, aber Google sieht das gar nicht gerne! Mehr noch: Seiten mit viel Dublicate Content werden sogar abgestraft und auf die hinteren Ränge geschoben.

 

Abgesehen davon sind diese vorgefertigten Texte auch für den Kunden nicht schön. Zum Einen hat er sie möglicherweise schon woanders gelesen und könnte das Gefühl bekommen Dein Angebot wäre es Dir nicht wert individuell beschrieben zu werden. Zum Anderen solltest Du eine eigene, charakteristische „Stimme“ finden, die zu Deiner Marke und Deinem visuellen Auftritt passt.

 

Unique Content in Onlineshops wird belohnt

 

Einzigartige Inhalte sind King. Google stuft Seiten mit solchen Texten höher ein. Zumindest die umsatzstärksten Artikel und nach denen am häufigsten gesucht wird, sollten daher einen individuellen Text erhalten. Klar, das erfordert Arbeit. Aber es lohnt sich! 

 

Keywords ja, aber bitte nicht übertreiben

 

Kunden suchen über Keywords nach Produkten. Deshalb müssen diese auch auf Deinen Seiten auftauchen, das liegt auf der Hand. Doch ist es weder für den Leser noch für die Searchbots interessant sogenannte Keyword-Wüsten vorgesetzt zu bekommen. Im Shop machen sich kurze, knackige Texte, in denen das Keyword an passenden Stellen auftaucht, auf jeden Fall besser, als lange Texte, die offensichtlich optimiert wirken und das Keyword möglichst oft genannt wurde.

 

Zeige Mehrwert und Expertise auf einem Blog

 

Ja, Google ist eine Maschine. Trotzdem werden sinnvolle und mehrwertige Texte auf Onlineshops erkannt. Deshalb sollten Deine Texte immer (wirklich immer!) hochwertig sein. Da auf den Produktseiten oft nicht sehr viel Platz ist und die Komposition aus Bild und Text ausgeglichen sein sollte, empfehlen wir einen Corporate Blog zu starten. Hier kannst Du Dein Wissen weitergeben, Dich selbst vorstellen, Deiner Marke ein Gesicht geben. Aus SEO-Sicht ein sehr sinnvoller Schritt, denn auf einem firmeninternen Blog kannst Du längere Texte verfassen (also auch Keywords angemessen oft unterbringen) und auch konstant neuen Content generieren, ohne dass ältere Artikel von Deiner Seite verschwinden – auch das mag die Suchmaschine.

 

Produktitel mit Longtail-Keywords

 

Besonders häufig wird bei Google nach Keyword-Kombinationen gesucht, also nach Produkten mit spezifischen Eigenschaften. Mache Dir das über die Produkttitel zunutze! Statt „Handtasche“ verwende lieber eine genauere Bezeichnung, etwa „Umhängetasche aus Leder“. So hast Du nicht nur viel mehr individuelle Texte auf Deiner Shopseite, sondern hebst Dein Angebot auch von anderen Shops ab und stehst nicht mit den ganzen anderen in Konkurrenz, die auch „Handtaschen“ verkaufen.

 

Kein Verstecken von SEO-Texten

 

Google kennt das Spiel. Peek-a-boo mit Texten in Sidebars oder im Footer bringt Deinem Onlineshop auf jeden Fall weder Spaß noch ein höheres Ranking. Besser sind aufklappbare Produkttexte, die eine kurze Zusammenfassung bieten und bei Interesse auf Details, Nutzen und Mehrwert für den Kunden eingehen.

 

Bitte um Produktbewertungen

 

Lass Deine Kunden die Texte für Deinen Onlineshop mitgestalten! Das geht über Rezensionen gut, denn jeder Beitrag ist individuell und du hast Input auf den sonst eher statischen Produktseiten. Google erkennt und belohnt Bewertungen. Und wenn Sternchen unter deiner Shopbeschreibung auftauchen, steigert dies sogar die Conversion.

 

Jetzt fragst Du Dich: Wenn ich all diese Texte für meinen Onlineshop umsetze, lande ich direkt auf Seite 1 bei Google? Wie so oft gilt auch hier: Gut Ding will Weile haben. Suchmaschinenoptimierung für Onlineshops sollte nicht als Sprint, sondern Marathon betrachtet werden, als langfristige Investition in die eigene Marke. Google muss Deinen Shop erst immer wieder crawlen und indexieren. Ausgemerzte Fehler (wie Dublicate Content) werden irgendwann erkannt und der Aufwand zeigt sich ganz bestimmt im Ranking, Traffic und damit auch bald am Umsatz.

SEO-Texte für Onlineshops, Suchmaschinenoptimierung, seo, Blog

Treffen Sie uns auf